Gamescom 2016: ARLT-PCs am AMD / HTC Vive Stand

image_7

Virtual Reality ist eines der Topthemen der diesjährigen Gamescom. Nicht verwunderlich, bedenkt man, dass der Erscheinungstermin von Oculus Rift und HTC Vive erst wenige Monate zurückliegt und somit die VR-Headsets noch nicht in jedem Haushalt angekommen sind. Gerade in der Gamingbranche eröffnen die VR-Headsets neue Möglichkeiten beim Gameplay und der grafischen Darstellung und werden daher nicht zu Unrecht von vielen als eine Evolution des Gamingbereichs angesehen.

Gerade auch weil Virtual Reality selbst erlebt werden muss, bieten HTC und AMD den Messebesuchern an ihrem gemeinsamen Stand die Möglichkeit, die HTC Vive an insgesamt sechs Demostationen auszuprobieren. Wir empfehlen Besuchern sich bereits so früh wie möglich einen Timeslot am Infopoint des Messestands (Halle 10.1, Stand A081/B080) zu sichern.

image_5

image_1

Das ist jedoch bei weitem nicht alles. Auf einer kleinen Bühne können Persönlichkeiten aus der Gamingbranche, wie beispielsweise Streamerin Miss Rage, zu einem 1on1 herausgefordert werden. In dem daran angeschlossenen Showcasebereich können verschiedene aktuelle Spieletitel an unterschiedlichen Rechnern mit AMD-CPU und Radeon RX-Grafikkarten angespielt werden. Auch vier unserer Rechner aus der „Mr. Gamer“-Serie sind dort zu sehen.

esport Mit einem Volumen von unter 30 Litern, ist dieser Rechner nicht nur platzsparend, sondern, ausgestattet mit einem AMD Athlon X4 880K und der gerade erschienenen Radeon RX460 ideal für alle, die einen günstigen Gamingrechner für MOBAs und Onlinegames suchen.» Jetzt anschauen

casualGelegenheitszocker freuen sich über diesen Rechner, der über einen AMD FX-6350 und die frisch auf dem Markt erschienene Radeon RX 470 verfügt. Damit lassen sich alle aktuellen Spiele ruckelfrei genießen. » Jetzt anschauen

midrangeNicht nur ruckelfreier Spielspaß, sondern auch Virtual Reality! Kein Problem für diesen Mr. Gamer mit Radeon RX 480, gepaart mit dem Achtkern-Prozessor AMD FX-8370 und 16GB Arbeitsspeicher. » Jetzt anschauen

highendAcht Kerne und zwei Grafikkarten schlummern in diesem HighEnd-Gaming-Rechner. Mit dem verbauten AMD FX-9590 und den im Crossfire betriebenen Radeon RX 480 sowie 32GB Arbeitsspeicher sind dem eigenen Gamingvergnügen keine Grenzen gesetzt. » Jetzt anschauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.