IFA 2015: AVM stellt neue Router, Powerline-Adapter und Repeater vor

AVM hat im Rahmen der IFA eine breite Palette an Produktneuheiten angekündigt, darunter Powerline-Adapter, WLAN-Repeater und Router.

Fritz!Powerline 1220E & 1240E

Der Fritz!Powerline 1220E verfügt über eine integrierte Steckdose, somit geht diese beim Anschluss des Adapters nicht verloren. Über die Stromleitung wird eine Datenrate von bis zu 1.200 Mbit/s erreicht. Das Signal wird über zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse an den Computer weitergeleitet, ein WLAN stellt dieses Modell nicht zur Verfügung. Das zweite Modell, der 1240E, erreicht die identische Datenrate von bis zu 1.200 Mbit/s, verzichtet jedoch auf die Steckdose. Notebooks und PCs können mit dem 1240E über einen Gigabit-LAN-Anschluss verbunden werden oder per WLAN nach N-Standard mit bis zu 300 Mbit/s.

AVM FRITZ!Powerline 1220E & 1240E

Die Verschlüsselung erfolgt bei beiden Powerline-Adaptern automatisch über 128-Bit-AES. Der Preis für den 1220E liegt bei 129 Euro. Für das 1240E gibt AVM eine unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro an. Beide Modelle werden voraussichtlich ab dem vierten Quartal des Jahres verfügbar sein.

Fritz!WLAN Repeater 1160

AVM ergänzt sein Sortiment um einen weiteren Repeater. Dieser dient dazu, ein vorhandenes WLAN-Signal zu verstärken und dadurch die Reichweite zu erhöhen. Der Fritz!WLAN Repeater 1160 wird direkt in eine Steckdose gesteckt und ist in der Lage simultan, das WLAN-Signal von zwei Netzwerken mit 2,4-GHz- und 5-GHz zu verstärken. Die maximale Transferrate beträgt bis zu 866 Mbit/s. Der Repeater unterstützt alle gängigen Funkstandards (802.11ac/n/g/b/a) und die WPA2-Verschlüsselung. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 69 Euro.

AVM FRITZ!WLAN Repeater 1160

Fritz!WLAN Stick AC 860

Der Fritz!WLAN Stick AC 860 ist eine einfache Möglichkeit, WLAN nach AC- oder N-Standard nachzurüsten, z.B. bei Desktop-PCs, die von Haus aus keinen WLAN-Adapter besitzen. Um die maximale Transferrate von bis zu 866 Mbit/s übertragen zu können, setzt AVM auf den USB-3.0-Standard. Kompatibel soll der Stick zu allen gängigen WLAN-Routern (Funkstandards 802.11ac/n/g/b/a) sein. Der Preis liegt bei 49 Euro.

AVM FRITZ!WLAN Stick AC 860

Fritz!DECT 210

Die Fritz!DECT 210 ist eine für den Außeneinsatz konzipierte steuerbare Steckdose und bietet hierfür eine Klappabdeckung für den Spritzwasserschutz nach IP44-Standard. Mit der Fritz!DECT 210 lässt sich der Energieverbrauch angeschlossener Geräte im Garten messen und diese über das Telefon steuern. Der Marktstart zu einem Preis von 59 Euro ist für das vierte Quartal 2015 geplant.

AVM FRITZ!DECT 210

FRITZ!Box 7430 und FRITZ!Box 6820 LTE

Mit der FRITZ!Box 7430 und FRITZ!Box 6820 LTE stellt AVM auch zwei neue Router auf der IFA zu Preisen von 129 und 199 Euro vor. Die Markteinführung der FRITZ!Box 6820 LTE ist für das 4. Quartal geplant während die FRITZ!Box 7430 in Kürze erhältlich ist. Die FRITZ!Box 6820 LTE stellt Internet per LTE (bis zu 150/50 Mbit/s) und UMTS (bis zu 42,2 Mbit/s) zur Verfügung. An den Rechner weitergeleitet wird die Verbindung über 3 x 3 WLAN nach N-Standard mit bis zu 450 Mbit/s oder über einen Gigabit-Anschluss.

AVM FRITZ!Box 6820 LTE

Die Fritz!Box 7430 unterstützt VDSL mit Vectoring für bis zu 100 Mbit/s. Auch dieser Router verfügt über 3 x 3 WLAN nach N-Standard mit bis zu 450 Mbit/s. Des Weiteren bietet die Box vier LAN-Anschlüsse mit 100 Mbit und einen USB-2.0-Anschluss.

AVM FRITZ!Box 7430

Quelle: AVM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.