Cebit 2015: Trends und Neuheiten

Wir waren für euch auf der diesjährigen Cebit unterwegs und haben uns die aktuellen Trends und Neuheiten angesehen. 3D-Drucker rücken immer mehr in den Fokus von Privatkunden. Zwei der interessantesten 3D-Drucker auf der Cebit stammen von Zmorph und Inno3D. Der 3D-Drucker von Zmorph lässt sich überdies stark auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse anpassen. Die Drucksoftware bieten beide Hersteller kostenlos an.

WLAN-Router mit bis zu 2.400 Mbit/s
Asus, Netgear und TP-Link zeigten im Reseller-Bereich besonders leistungsfähige WLAN-Router, welche simultan im 2,4- und 5-GHz-Netz funken und durch die Bündelung der Signalstärke eine höhere Reichweite sowie Datenrate erzielen. Die Hersteller sprechen hier durchgängig von bis zu 1.733 Mbit/s im 5-Ghz-Netz. Asus unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 2.400 Mbit/s

Sockel 2011-3 im Mini-ITX-Format
Eine Besonderheit war auch das Mini-ITX-Mainboard von Asrock. Dank einer eigenen Kühlerhalterung und diversen anderen Änderungen, wie der Verzicht auf Quad-Channel ist es den Ingenieuren gelungen den großen Sockel 2011-3 auf die nur 17 x 17 Zentimeter große Platine zu bringen. Das Asrock X99-ITX/ac wird deshalb mit einem eigenen leistungsfähigen CPU-Kühler ausgeliefert.

Asrock X99E-ITX

Mechanische Präzision
Mechanische Tastaturen sind für Spieler erste Wahl. Cherry zeigte auf der Cebit das MX-Board 6.0 mit MX-Red-Switches und einem exzellent verarbeiteten Gehäuse aus Aluminium. Die Handballenauflage wird per Magneten in Position gehalten. Der Preis wird voraussichtlich 189 Euro betragen.

Cherry Mx Board 6.0

Geil hatte eine neue Version der Epicgear Dezimator im Gepäck. Die Tastatur macht bereits einen hochwertigen Eindruck und das Gewicht unterstreicht auch die Qualität. Der Preis soll mit 150-160 Euro etwas unterhalb der Konkurrenz liegen.
Epicgear Dezimator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.