Asus schließt Sicherheitslücke in sechs Routern

Nach der Entdeckung einer Sicherheitslücke hat Asus schnell reagiert und liefert ein Firmware-Update für die sechs betroffenen Router aus. Die Sicherheitslücke betrifft einen Fehler im Konfigurations-Dienst „infosrv“. Angreifer können im lokalen Netzwerk über den Port 9999 vollen Zugriff auf den Router erlangen. Ein Exploit wurde letzte Woche gesichtet, weshalb alle Nutzer angehalten sind das Update schnellstmöglich zu installieren.

Betroffene Router:

Das Firmware-Update kann über die Asus Support-Seite herunter geladen werden. Eine Anleitung hat Asus mittlerweile bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.