CES 2015: Zwei neue Crucial SSD-Serien MX200 und BX100

Die MX200-Serie wird auf der CES mit einer sehr hohen garantierten Schreibleistung von bis zu 320 TB beworben. MLC-NAND-Flashspeicherchips von Micron aus der 16nm-Fertigung bilden zusammen mit dem Marvell 88SS9189 Controller die Basis der neuen Flaggschiff-Modelle. Crucial wird die MX200 in verschiedenen Formfaktoren anbieten – 2,5 Zoll, mSATA und M.2. Die Modelle mit 250 und 500 GB werden in an allen Formfaktoren angeboten. Die 1 TB Version gibt es jedoch nur im 2,5 Zoll Format. Bei der Leistung orientiert sich Crucial an aktuelle SSD-Topmodelle mit Lese- und Schreibraten von über 500 MB/s. Für eine gleichbleibende Leistung soll die „Dynamic Write Acceleration“ Technik sorgen. Eine ähnliche Funktion ist von Samsung unter dem Namen Turbowrite bekannt.
Crucial MX

Die BX100 ist als neue SSD-Serie für den Einsteigerbereich konzipiert. Die unverbindliche Preisempfehlung ist daher mit 68 (120 GB), 107 (250 GB), 195 (500 GB) und 389 Euro (1.000 GB) entsprechend niedrig angesetzt. Beide SSD-Serien werden voraussichtlich noch im ersten Quartal 2015 bei ARLT angeboten.

Crucial BX

Crucial Storage Executive

Crucial bietet wie bereits Samsung eine Software für seine SSDs an um die Firmware zu aktualisieren und die Speicherbelegung anzuzeigen. Auch die Betriebstemperatur und die genaue Modellnummer sowie weitere Laufwerksinformationen lassen sich darüber auslesen. Crucial Storage Executive ist für Microsoft Windows 7 oder aktueller verfügbar und unterstützt Crucial M500, M550, MX100, MX200 und BX100 SSDs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.