Cebit 2013: Neue Mainboards für Spieler von MSI

Am Stand von MSI dreht sich vieles um die neuen Gaming-Mainboards. Alle drei Hauptplatinen setzen auf Intels Z77-Chipsatz und sind jeweils aufgebohrte Varianten der bereits seit längerem erhältlichen Standard-Versionen. Die Besonderheit der drei Gaming-Mainboards liegt in der „Killer Ethernet“-Netzwerkkarte, welche für einen möglichst niedrigen Ping beim Spielen sorgt. Zudem sind die Mainboards mit Creatives Soundchip „Sound Blaster Cinema“ ausgestattet, für einen noch besseren Klang.

Optisch fallen die neuen Gaming-Mainboards durch die neuen Kühler mit Drachendesign auf, welche in Rot und Schwarz gehalten sind und sowohl auf den Spannungswandler als auch auf der Northbridge zu finden sind. MSI hat überdies den PS2-Stecker überarbeitet bei welchem es nun zu keinerlei Eingabeverzögerungen kommen soll.

Das Flaggschiff der neuen Serie bildet das „Z77A-GD65 Gaming“, welches mit reichlich Schnittstellen und Steckplätzen bestückt ist. Highlight sind die drei bekannten Onboard Schalter zur besseren Bedienung bei Übertaktungsversuchen. Alle drei Mainboards bieten darüber hinaus zwei USB-3.0-Ports sowie mindestens vier USB-2.0-Anschlüsse und zur Bildausgabe VGA, DVI und HDMI. Das „Z77A-G45 Gaming“ und „Z77A-GD65 Gaming“ bieten überdies einen optischen und koaxialen Soundausgang.

Laut MSI sind die Mainboards bald verfügbar und werden selbstverständlich auch bei ARLT erhältlich sein. Die Preise stehen zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.