Cebit 2013: AVM Fritz!Box 7490 vorgestellt

AVM hat auf der diesjährigen Cebit ein neues Router-Flaggschiff vorgestellt. Die Fritz!Box 7490 tritt die Nachfolge der 7390 an und bietet wie das bisherige Topmodell vier Gigabit-LAN-Anschlüsse. Die beiden USB-2.0-Anschlüsse des Vorgängers wurden gegen zwei USB-3.0-Anschlüsse getauscht. Die FRITZ!Box 7490 unterstützt zudem bereits den kommenden WLAN-Standard AC mit bis zu 1.300 MBit/s. Im Gegensatz zu anderen Routern mit WLAN N-Standard mit 450 MBit/s bedeutet dies eine theoretische Geschwindigkeitserhöhung um den Faktor 3.

Die Fritz!Box 7490 unterstützt sowohl das WLAN-Frequenzband 2,4 GHz als auch 5 GHz und ist somit abwärtskompatibel zu den Standards 802.11a/b/g/n. Für komfortable Telefonie kommt in der neuen 7490 eine Telefonanlage mit Anrufbeantwortern, integrierter DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone zum Einsatz. Auch einen integrierten NAS-Speicher mit einer Größe von 512MB bietet das neue Flaggschiff.Zum Preis machte AVM noch keine Angaben. Der Marktstart ist für das dritte Quartal geplant.

AVM Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.