CES 2013: Nvidia stellt Tegra 4 mit 72 GPU-Kernen vor

Wie bereits vorab spekuliert hat Nvidia den Tegra 4 SOC auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Das Konzept des SOC hat Nvidia dabei vom Vorgänger, dem Tegra 3, übernommen. So verfügt auch der Tegra 4 über vier CPU-Kerne des Typs ARM Cortex A15 und einen separaten CPU-Kern (ARM Cortex A7) zum Energie sparen. Heise erwähnt in seiner Mitteilung Taktraten der Cortex A15-Kerne von bis zu 1,9 Gigahertz. Die Grafikberechnung übernehmen die 72 GPU-Kerne des Tegra 4. Mit dem SOC wird Nvidia auch das LTE Soft Modem i500 vertreiben. Erste Tablets wurden auf der CES bereits präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.