Windows 7 löst nach 11 Jahren Windows XP als beliebtestes Betriebssystem ab

Windows 7 hat seinen Vorgänger XP als beliebtestes Betriebssystem abgelöst. Fast drei Jahre benötigte Windows 7 um an die Nutzerzahlen und Reichweite von Windows XP heranzukommen. Ein Grund dafür ist der dafür ist der bis 2014 auslaufenden Support für Windows XP, weshalb immer mehr Nutzer das Betriebssystem wechseln.

Laut einer Analyse von Netmarketshare, nutzen weltweit 42,76% der Nutzer Windows 7, dass 2001 auf den Markt gebrachte Windows XP kommt auf immerhin noch respektable 42,52%. 6,15% der Nutzer verwenden derzeit noch Windows Vista. Mit dem Release von Windows 8, am 26. Oktober, wird sich der Anteil der einzelnen Betriebssysteme neu aufteilen. Gesamt kommt Microsoft auf einen Anteil von 91,7%.

Auch immer mehr Spieler schauen mit Windows XP in die Röhre. Der Entwickler Treyarch hat heute angekündigt, dass das kommende Call of Duty Black Ops 2 nur mehr auf Windows Vista, 7 und 8 lauffähig sein wird. Grund dafür ist, dass die Engine statt DirectX-9 nun DirectX-11 verwendet. Dadurch können komplexere parallel ablaufende Prozesse besser dargestellt werden.

Ein Kommentar zu “Windows 7 löst nach 11 Jahren Windows XP als beliebtestes Betriebssystem ab

  1. Windows XP hat es verdient endlich in Rente zu gehen. Bei all der Kritik an Microsoft muss ich sagen ich war (und bin immer noch) sehr zufrieden mit Windows XP.

    Genau so wie ich jetzt mit Windows 7 sehr zufrieden bin. Einzig schade finde ich das die Spiele in Zukunft nicht mehr Windows XP unterstützen da diese auf diesem Betriebssystem sehr gut gelaufen sind und meist weniger RAM intensiv waren. Aber logisch wenn die neuen Spiele DirectX-11 verwenden. Alles schöne hat ein Ende. R.I.P Windows XP, 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.