Synology DiskStation DS213+: Energiesparendes NAS für den anspruchsvollen Anwender

Mit der DiskStation DS213+ bietet der taiwanische Network Attached Storage-Spezialist ein neues leistungsfähiges NAS-System an. Synology gibt für das DS213+ Übertragungsraten von 110,36 MB/Sek. Lesen und 84,31 MB/Sek. Schreiben an, während das DS212+lediglich 107.81 MB/Sek. Lesen und 65.69 MB/Sek. Schreiben erreicht. Der Stromverbrauch liegt laut Hersteller im Ruhezustand bei lediglich 2,6 Watt und 22,2 Watt im Betrieb. Für die exzellenten Werte im Vergleich zum DS212+ ist der Wechsel von einem 2,0 Gigahertz Marvell-Prozessor auf einen Freescale MPC8544E-Prozessor mit 1,07 Gigahertz verantwortlich.

Synology DiskStation DS213+

 Der Arbeitsspeicher ist mit 512 Megabyte weiterhin ausreichend dimensioniert. Bei den Laufwerken können wie gehabt zwei 2,5“- oder zwei 3,5“-SATA-Festplatten mit insgesamt maximal acht Terabyte verbaut werden. Die Einschübe sind zudem HotSwap fähig. ARLT empfiehlt für NAS-Systeme die neue Western Digital RED-Serie. Eine Auflistung aller getesteten und empfohlenen Festplatten findet sich auf der Synology-Webseite.

Neben der obligatorischen Gigabit-LAN-Schnittstelle sind auch zwei USB 3.0- und je ein USB 2.0- und eSata-Anschluss vorhanden. Für die direkte Übertragung von Fotos aus der Digitalkamera befindet sich in der Front ein SD-Kartenleser. Die leise Kühlung übernimmt ein rückwärtig verbauter 92 Millimeter Lüfter. Die Synology DiskStation DS213+ wird voraussichtlich für 329 Euro ab Mitte September bei ARLT verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.