Force Series GS: Neue High-End-SSD von Corsair

Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass Solid-State-Drives der Turbo eines jeden Rechners sind. Die Aktions- und Reaktionsgeschwindigkeit des gesamten Rechners verbessert sich merklich und die Zeitersparnis ist signifikant. Die Force Series GS löst die Force Series GT als neue High-End-SSD von Corsair ab und ist ab sofort bei ARLT in vier verschiedenen Größen von 180 bis 480 Gigabyte erhältlich.
Mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 555 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 530 MB/s zählt die GS-Serie zu den schnellsten Solid-State-Drives am Markt. Egal ob beim Starten von Anwendungen, dem Laden und Speichern großer Dateien oder dem Hochfahren des Rechners, langes Warten ist mit der Force GS passé. Dies liegt vor allem am aktuellen SF-2281 Controller mit Toggle-NAND-Flash. Beim zufälligen Schreiben(random writes) gibt Corsair einen Spitzenwert von 90.000 IOPS(input / Output -Operationen pro Sekunde) an.

Corsair Blog

Die neue Corsair Force Series GS ist in folgenden vier Größen erhältlich: 180, 240, 360 oder 480 Gigabyte. Die beiden kleineren Modelle sind bereits auf Lager, während die 360 und 480 Gigabyte SSD innerhalb von drei Tagen lieferbar sind. Je nach Kapazität beträgt der Preis zwischen 179 und 439 Euro.

Ein Kommentar zu “Force Series GS: Neue High-End-SSD von Corsair

  1. Wer kauft eine Sandforce basierte 240GB SSD bei der 16 GB „fehlen“ wenn es in der gleichen Preisregion Crucial m4 oder Samsung 830 gibt. Da ist man wenigstens sicher das die Daten auch in einem Monat noch da sind. Bei Sandforce ist das russisches Roulette. Entweder muss Sandforce als Risikoausgleich billiger sein für die gleiche Kapazität oder sie sind gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.