ARLT und Corsair präsentieren geballte AMD-Power

ARLT hat in Zusammenarbeit mit Corsair einen einzigartigen Gaming-Rechner basierend auf aktuellster und schnellster AMD-Technologie entworfen. Das Herzstück des Mr. Gamer 7950 Vengeance Edition ist AMDs Top-Prozessor, der FX-8150, mit unglaublichen acht Kernen und einem Takt von 3,6 Gigahertz. Der Takt einzelner Kerne erhöht sich per Turbomodus auf bis zu 4,2 Gigahertz. Außerdem steht dank der großzügig dimensionierten Kühlung die Möglichkeit offen, die CPU mithilfe des freien Multiplikator zu übertakten. Die Corsair H100 All-In-One-Wasserkühlung sorgt mit ihrem Dual-Radiator und zwei leistungsfähigen Lüftern für niedrige Temperaturen. Ebenfalls von Corsair stammen die acht Gigabyte DDR3-RAM aus der namensgebenden Vengeance-Reihe. Die beiden RAM-Module takten mit 1.600 Megahertz.

Für eine erstklassige Bildwiedergabe sorgt die Sapphire Radeon HD 7950 in der Overclocking-Variante. Mit ihren drei Gigabyte GDDR5-Speicher und einem auf 900 Megahertz übertakteten Grafikkern sind flüssige Frameraten selbst in höchsten Auflösungen garantiert. Über dem massiven Kühlblock sind zwei große Lüfter montiert, die die Grafikkarte standesgemäß kühlen. Programm- und Systemstarts verkürzen sich dank der Corsair Force 3 SSD mit 120 Gigabyte auf ein Minimum. Das Solid-State-Drive beeindruckt mit einer hohen Leserate von bis zu 550 MB/s und einer Schreibrate von bis zu 510 MB/s. Für die Daten steht zusätzlich eine Festplatte in Form der Western Digital Caviar Green mit 1000 Gigabyte zur Verfügung. Selbstverständlich verfügen beide Laufwerke über den Sata III-Standard. Für Installationen und Sicherheitskopien ist ein DVD-Brenner eingebaut.

Erweiterungen sind problemlos möglich

Das Mainboard stammt aus dem Hause MSI. Die Platine des Typs 970A-G46 verfügt über eine AMD 970 Northbridge und eine AMD 950 Southbridge. Das Board bietet unter anderem zwei USB 3.0-Ports sowie sechs SATA 3-Ports – drei davon sind noch nicht belegt. Eine zweite Grafikkarte kann auf Wunsch im freien PCI Express 2.0 x16 Slot eingebaut werden. Der Rechner ist dafür bereits bestens vorbereitet. Das Corsair Graphite Series 600T Gehäuse verfügt über eine sehr gute Kühlung und ausreichend Platz. Das GS700-Netzteil stammt aus Corsairs Gaming Serie und verfügt über 700 Watt. Es ist außerdem mit 80 Plus Bronze zertifiziert und verfügt über eine entsprechend gute Effizienz. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium 64-Bit bereits vorinstalliert. 

Innerhalb der ersten zehn Tage erhalten alle Besteller den ARLT Mr. Gamer 7950 zum Aktionspreis von 1.399€ inkl. Mehrwertsteuer. In diesem Zeitraum legt ARLT ein Gaming-Peripherie-Set von Corsair bei – bestehend aus einer Vengeance M60 Maus und einer Vengeance K60 Tastatur. Nach dem Aktionszeitraum kostet der ARLT Mr. Gamer 7950 Vengeance Edition 1.499€ ohne Peripherie. ARLT gewährt auf den Rechner eine dreijährige Garantie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.