CES 2012: Neue Ultrabooks von Samsung

Mit der 9er-Serie hat Samsung bereits ein High-End-Ultrabook im Portfolio. Mit der 5er-Reihe möchte Samsung mit Acers Aspire S3-Serie im Einsteigerbereich der Ultrabooks konkurrieren. Die Preise für ein Ultrabook der Serie 5 starten deshalb bereits bei 799€. Für diesen Kampfpreis soll das 530U3B A01 mit einem Intel Core i5-2467M mit 1,6 GHz und 4 GB DDR3-RAM hierzulande auf den Markt kommen.
Aber auch ein Modell mit größerer Konfiguration ist geplant – das 530U3B A02. Der Core i5 wird gegen einen Core i7-2637M mit 1,7 GHz getauscht und der Arbeitsspeicher fällt mit 8 GB doppelt so groß aus. Beiden Modellen gemein ist der matte 13,3“-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Samsung verbaut bei diesem Einsteiger-Ultrabook eine 500 Gigabyte große Festplatte und zusätzlich einen 16 Gigabyte großen Express-Cache. Der Systemstart erfolgt laut Samsung innerhalb von 20 Sekunden.

An drahtlosen Verbindungen stehen WLAN IEEE 802.11a/b/g/n und Bluetooth 3.0 zur Verfügung. An den Seiten befinden sich zwei USB 2.0-Anschlüsse und je ein USB 3.0-, Gigabit-LAN- und HDMI-Port. Die Akkulaufzeit beträgt laut Samsung bis zu 6,5 Stunden.

Überarbeitetes 900X3A

Auf der CES stellt Samsung auch die überarbeitete Fassung der 9er-Serie vor. Hier betreibt man vor allem Modellpflege. Das Gehäuse besteht komplett aus Aluminium, beim Vorgänger handelte es sich um Duraluminium. Dadurch misst das Gehäuse an der dicksten Stelle maximal 13 Millimeter. Auch das Gewicht ist mit 1,2 Kilogramm erstaunlich niedrig – die Qualität und Verwindungssteifigkeit beeinflusst das aber nicht. Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit gab es noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.