Google Earth 6 erschienen – historische Ansicht und Bäume in Großstädten inklusive

Eines der innovativsten kostenlosen Programme der letzten Jahre die fast jeder gerne am Computer verwendet ist Google Earth. Es bietet einige interessante Funktionen, die teilweise sogar in Filmen wie Crank verwendet wurden. In der neuen Version 6 gibt es einige Neuerungen die man unbedingt mal ausprobieren sollte.

Nachdem Google Streetview nun auch endlich in vielen deutschen Städten funktioniert, kann man mit der kleine Figur gleich neben der Scrollbar seine Nachbarschaft oder das Büro anschauen. In einer neuen Ansicht kann man teilweise sogar in der Zeit reisen und bis zum Jahre 1945 an historischen Schauplätze zurück reisen.

Wer am liebsten aber mit 3D Objekten herumspielt und bisher sich über triste Gebäude und Straßen in New York geärgert hat, kann jetzt die Stadt aus ganz anderen Augen sehen. Google bestätigte dutzende von Baumarten seien umgesetzt worden und in den wichtigen Städten aufgestellt. Auch der Amazonas sei aber nicht zu kurz gekommen. Natürlich das ganze nur virtuell in Athen, Berlin Chicago, New York City, San Francisco und Tokyo. Mehr werden in Zukunft natürlich folgen.

Kostenlos kann man sich die neue Google Earth Version hier besorgen und im Kommentarbereich am besten euren ersten Eindruck verfassen.

via TweakTown

Dieser Beitrag wurde gepostet in News. Tags: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.