Neu bei ARLT: NAS-Systeme von QNAP

Wir haben für euch 4 neue High-End-NAS-Systeme von QNAP ins Programm genommen. Bevor wir aber auf die Geräte eingehen, möchten wir kurz ein Wort zur Datensicherung verlieren.

QNAP TS-259 Pro+
QNAP TS-459 Pro+
QNAP TS-559 Pro+
QNAP TS-659 Pro+

Datensicherung ist wichtig

Die Festplatte ist das Gehirn eines jeden Rechners. Ein Defekt dieses Bauteils trifft die Nutzer besonders hart. Die erste Frage die wir oftmals zu hören bekommen: Was passiert mit meinen Daten? Im schlimmsten Fall sind die Daten mangels Sicherung für immer verloren. Bei Urlaubsfotos ein schmerzlicher Verlust. Geschäftsdaten hingegen sind oftmals unersetzlich und können neben Zeit auch einen großen finanziellen Verlust bedeuten. Regelmäßige Backups beugen einem Worst-Case-Szenario vor.

Komfortabel und professionell geschieht dies mit einem NAS-System. Die Datensicherung kann dabei von überall auf der Welt erfolgen. Einfach ein Nutzerkonto einrichten und die Daten über das Internet down- und uploaden. Netter Nebeneffekt: Es werden nie wieder Daten vergessen.

Wieso QNAP?

Die NAS-Systeme von QNAP zählen zu den besten ihrer Art – großer Funktionsumfang, größtmögliche Kompatibilität und einfache Bedienung. Alle Einstellungen werden im Browser vorgenommen. Zudem kann auch direkt auf das NAS zugegriffen werden. Hierfür steht ein VGA-Port zur Verfügung. Es werden alle gängigen Browser und Betriebssysteme unterstützt.

Externe Datenspeicher können direkt an das NAS angestöpselt werden. Bei allen Systemen stehen hierzu 5 USB-Ports und je zwei GB-LAN- und eSATA-Schnittstellen zur Verfügung. Damit kann auch die Speicherkapazität des NAS erhöht werden. Per Backup-Button an der Front kann zudem eine Datensicherung auch ohne Rechner erfolgen. Die drei größeren Modelle bieten neben einer LED-Anzeige außerdem ein Display.

Ein wichtiges Kriterium bei einem NAS ist zudem die Geschwindigkeit. Die Pro+-Serie ist mit einem Intel Atom Dual-Core-Prozessor mit 1,8GHz und einem GB-RAM ausgestattet – schnell und Energie sparend. Zudem lässt sich ein Zeitplan programmieren. Alle NAS-Systeme verfügen zudem über Hot-SWAP (Wechseln der Festplatten im Betrieb) und können wahlweise 2,5 oder 3,5″-SATA-Festplatten aufnehmen.

Die Systeme der Pro+-Reihe decken den Markt bis zum mittelständischen Betrieb ab.

Dieser Beitrag wurde gepostet in News. Tags: , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.